Solar Investments

Veröffentlicht am Januar 17, 2013

Der Markt für Solar Investments in Deutschland hat sich dramatisch verändert und wandelte sich jüngst vom reinen Verkäufermarkt zu einem ausgeglichenen Investment Marktplatz. Das Angebot für Solar Energy Investoren hat sich verbessert. Es gibt mehr Solar Energy Investments zur Auswahl. Nach wie vor bevorzugen die Solar Investoren Deutschland als Standort. Die gehypten Länder wie Rumänien, Bulgarien oder Italien spielen für Solar Energy Investments eine sehr untergeordnete Rolle. Sicherheit statt Rendite ist die Maxime.

Die Renditen im Umfeld der Solar Investments sind gefallen, das ist heute hinlänglich bekannt. Die sinkenden Renditen sind auf die gekürzten Einspeisevergütungen zurück zu führen. Die Vergütungen sanken jüngst schneller als die Entstehungskosten. Aber wie verhalten sich die Renditen der Solar Investments im Verhältnis zu den am Kapitalmarkt oder Zinsmarkt gängigen Konditionen.

Solar Energy Investment Returns 2013

Ein Solar Energy Investment in Form eines im Januar 2013 ans Netz gegangenen Solarparks in Deutschland generiert über die EEG Grundlaufzeit eine Projektrendite von ca. 6-7%. Die langfristigen Finanzierungen für diese Solar Investments liegen derzeit bei ca. 2.8% bis 3% bei einer Eigenkapitalanforderung von ca. 20% – also 80% Fremdkapital. Auch Solar Energy Investments für weniger als 100.000 EUR liefern gute Renditen von über 15% p.a. und machen den Investor zum Unternehmer. Diese geringen Kosten des Geldes ermöglichen dem Solar Investor nach wie vor Renditen im zweistelligen Bereich über eine Laufzeit von 20 Jahren. Immer häufiger findet man derzeit Projekte mit Einstiegspreisen, die nur noch ca. 5.5% Projektrenditen zulassen. In diesem Fall ist hartnäckiges Handeln mit dem Verkäufer erforderlich. Auch bei heutigen Vergütungen sind höhere Projektrenditen möglich.

Im Vergleich mit Immobilien sind Solar Investments somit rein finanziell betrachtet attraktiv bzw. überlegen. Betrachtet man zusätzlich das in Deutschland für Investoren kaum mehr hinnehmbare Risiko seitens des Mietrechts, ist das Solar Investment der Immobilie bei weitem vor zu ziehen. Das heutige Mietrecht macht eine Investition in eine Wohnimmobilie zu einem Casinospiel. Auf 20 Jahre gesehen sind Probleme vorprogrammiert. Das Solar Energy Investment ist hier eindeutig pflegeleichter.

Wie sieht das Solar Investment als alternatives Investment im Vergleich mit einer Investition am Kapitalmarkt aus?

Solar Investments

Das alternative Investment Solarpark bietet nach wie vor die gleichen Vorteile:

  •  attraktive langfristige Renditen
  • Wertaufbewahrungsfunktion, da die Anlage ihren Wert behält (gemindert um Abschreibungen)
  • relativ gute Sicherheit; es ist ein “real asset”
  • gute Verkaufbarkeit
  • Unternehmertum statt passiver Investor

Noch vor kurzer Zeit hätte man das alternative Investment Solar aus Sicherheitsaspekten wohl eher mit einer Anleihe verglichen. Auch die Volatilität des Wertes der Solar Investition wäre eher im Bereich der Anleihe anzusiedeln. Heute ist der Vergleich nicht mehr sinnvoll, da die Werthaltigkeit eines grossen Teils der Anleihen in Frage gestellt werden muss. Auch Anleihen angeblich solider Schuldner werden heutzutage – zu Recht – hinterfragt. Das alternative Investment Solarpark ist überlegen.

Seitens der Rendite kann heute bei Anleihen ebenfalls nicht mehr viel erwartet werden. Auch hier ist das alternative Investment Solarpark im Vorteil. Zweistellige Renditen pro Jahr auf 20 Jahre bei geringer Asset Price Vola ist attraktiv. Ein “real asset” statt einer Papierforderung liegt ebenfalls vor und auch ohne EEG wird die Anlage Strom produzieren. Und Strom wird auch in der Zukunft benötigt werden.

Auch wenn Aktien Investitionen derzeit nicht en vogue erscheinen und weniger als 5% der Deutschen Aktien besiten, verbrieft die Aktie doch zumindest einen echten Wert – einen Anteil an einem Unternehmen – statt das Zahlungsversprechen z.B. eines miserabel geführten Staates mit Defiziten, die alle Grenzen der Maastricht Verträge sprengen. Fraglich bleibt aber, ob die Asset Klasse Aktie dem alternativen Investment Solar ebenbürtig ist. Die Aktie kann die gleichen Renditen verdienen und theoretisch auch über 20 Jahre zweistellige Renditen liefern. Das ist zwar nicht wahrscheinlich aber möglich. Allerdings muss der Aktionär erhebliche Volatilität verkraften. Im Gegenzug bietet die Aktie mehr Liquidität und kann jederzeit verkauft werden. Das alternative Investment Solarpark kann zwar innerhalb von ca. 3 Monaten verkauft werden aber es fallen Transaktionskosten kann. Vor- und Nachteile müssen individuell abgewogen werden. Das alternative Investment Solarpark scheint aber im Vorteil, da die Renditen langfristig stabiler sind als bei Aktien und zusätzlich wird der Investor durch das Investment in einen Solarpark zum Unternehmer.

 

Print Friendly

Keine Kommentare

Kommentar Schreiben

You must be logged in to post a comment.