EURCHF Kursschwankungen: Alternative Investments teurer

Veröffentlicht am September 7, 2011

Auf den Wechselkurs von EUR gegen CHF wurde seitens Regierung und Nationalbank eingegriffen. Resultat war ein 1.000 Stellen Sprung innerhalb von drei Minuten. Wer dem übergeordneten Trend folgte und EURCHF short war, traute seinen Augen nicht und zahlte grosszügig ein (siehe den grossen grünen Balken rechts im Diagramm). Wer den Kauf seines Solarparks für 3 M EUR abgesichert hatte, sparte ab diesem Moment 300.000 CHF (vorher 3.300.000 CHF, jetzt 3.600.000 CHF).

EURCHF Chart nach Nationalbank Intervention

EURCHF für Alternative Investoren

Die Bewegungen waren in letzter Zeit sehr gross. Erst fiel der EUR gegenüber Franken von 1.2xx auf 1.01 innerhalb weniger Wochen, dann griff die Nationalbank das erste Mal ein und stabilisierte EURCHF bei 1.18 bis 1.19. Kaum waren die beruhigenden Worte gesprochen, fiel EURCHF wieder auf 1.105 zurück. Es wurden also drastischere Schritte notwendig, um ein dauerhaftes Ergebnis zu erhalten.

Für Solar Investitionen oder Alternative Investments in Euroland ist das gut und schlecht zugleich. Auf der einen Seite verteuert es aktuell den Einstieg. Auf der anderen Seite stabilisiert es die Cash Flows der Solar Investition oder des Windparks. Die alternative Investition zahlt EUR zurück – diese EUR Rückzahlung ist nun stabilisiert (zumindest solange wie die Nationalbank dem Druck auf den EUR standhalten kann). Für alternative Investments wie Solarparks zählt eher der langfristige Ausblick. Die ALM von 4% wird ohnehin verdient, auch wenn der Einstieg teurer ist. Aber langfristig ist man jetzt sicherer.

Wer den Tipps in diesem Blogg gefolgt ist, hat einen Teil der Solarinvestition bereits bei 1.12 bzw. 1.05 abgesichert und kann somit mindestens 900 Pips zum heutigen Kurs von 1.21 einbuchen.

Massive movements in EURCHF affect solar investments, windpark investments or alternative investments in EUR. After the SNB intervention earlier this week EURCHF went from 1.105 to 1.20 in only three minutes. If you had hedged your solar investment of 3M EUR or your investment in a windpark before the intervention you saved 300.000 CHF (before 3M EUR cost you 3.3M CHF, now 3.6M CHF). Is this good or bad for solar investments or windparks? Both. It’s bad as the entry cost from now on is higher. It’s good as your cash flows are stabilized and you don’t have to think about EURCHF all the time. As long as SNB keeps up it’s promise to buy EUR against CHF without limits your returns from the solar investments will be more stable. Specially if you had EUR to invest anyway then this is good as your returns are now more stable then they were before.

Print Friendly

Ein Kommentar

  1. EURCHF 1.22 und höher

    Vorerst ist keine Phantasie vorhanden, dass wir wieder EURCHF bei 1.10 sehen werden. Die Nationalbank ist als mächtiger Spieler im Feld. Daher sollte man sich vorerst auf 1.25 oder evtl. sogar noch höhere Kurse einstellen. Langfristig sind Zweifel angebracht, ob die 1.22 – 1.25 gehalten werden können. Es wäre nicht das erste Mal, dass der Markt eine Nationalbank zum Einlenken bringt.

    Für Solar und Wind Investitionen heisst es jetzt aber mit 1.22-1.25 kalkulieren. Auch bei diesem Kurs finden sich noch immer attraktive Investments. Besonders vor dem Hintergrund, dass ohne Mietrecht und ähnliche Schwierigkeiten IRR von 8+% auf 20 Jahre erzielt werden – ohne Vola. Davon können Aktien und Anleihen derzeit nur träumen.

Kommentar Schreiben

You must be logged in to post a comment.