Finanzierungen für Solarparks, Windparks und alternative Investments

Veröffentlicht am September 7, 2011

Ein bekanntes Szenario ist zurück: die CDS Spreads explodieren, die Kurse der Banken erodieren, der Geldmarkt stockt, Kredite werden teurer und schwieriger zu bekommen.

Die Kreditangebote der Banken haben sich in den letzten zwei Wochen bereits verteuert. Es wird mehr Eigenkapital für Solar Investitionen verlangt und die Zinsen haben bereits empfindlich reagiert.

In einem Beispiel verschob sich der Zins für eine 17-jährige Finanzierung eines Solarparks von 4.65% auf 5.8%. Zwischen der Indikation und dem finalen Angebot der gleichen Bank für das gleiche Objekt bei gleichen Parametern lagen also 1.15%.

Diese Entwicklung ist für den Zweitmarkt negativ. In Betrieb befindliche Solaranlagen und Windparks werden sicher schwerer zu verkaufen sein. Nicht auswirken sollte sich das auf KfW finanzierte Neubauten von Solaranlagen und Windparks. Dort sollte die Ausreichung von Krediten vorerst nicht stoppen und der Zins weniger dramatisch reagieren.

A well known scenario is back: CDS spreads are exploding, bank stocks are close to all time lows, credits are getting more expensive and more difficult to achieve.

Financing for solar plants and wind parks has already become more expensive. We experienced a rise in financing conditions from the same bank for the same solar park from 4.65% p.a. to 5.8% in just two weeks. Apart from higher interest rates the margin requirements are going up again. Until now 20% equity was sufficient but it’s probably not going to last.

In the near future it’s going to get more difficult to sell solar plants or wind parks that are already in operations. But this should not affect new solar parks or wind plants that are eligible for KfW financing.

Print Friendly

Keine Kommentare

Kommentar Schreiben

You must be logged in to post a comment.